Gesellschaft, Klartext, Politik, Unbequeme Wahrheiten

Meine letzten Warnungen, bevor dieser Wahnsinn in die nächste Runde geht

Zunächst möchte ich die lange Funkstille entschuldigen. Einige meiner Leser wundern sich, warum auf diesem Blog solange nichts gepostet wurde. Das liegt daran, weil ich in letzter Zeit viel zu tun hatte. Ich musste in den letzten Wochen viel Zeit und Arbeit in persönliche Fortbildungsmaßnahmen investieren, sowie Vorbereitungen für die kommenden Monate und Jahre treffen. Da blieb leider keine Zeit mehr übrig, um euch auf dem Laufenden zu halten. Zudem hat der Webseitenbetreiber die gesamte Webseite auf eine neue Domain umgezogen (fast gleich, wie die alte Domain, nur mit einem Bindestrich weniger). Ihr fragt euch, warum der ganze Aufwand? Der Korrektheit halbar.

Der Umzug war leider mit vielen technischen Komplikationen verbunden, was ärgerlicherweise verhinderte, dass hier regelmäßig gepostet werden konnte. Zudem haben wir mittlerweile einen Shop aufgebaut, was ebenfalls mit unzähligen technischen Störungen/Hürden verbunden war. All das hat sehr viel Zeit gefressen, deshalb konnten wir uns ungünstigerweise weniger auf die Erstellung von neuem Content konzentrieren. Da alles sehr überraschend und unerwartet kam, konnten wir euch nicht vorzeitig darüber informieren.

Das nächste Mal werden wir euch aber auf jeden Fall zuvor Bescheid sagen, sollte es wieder zu einer längeren Funkstille kommen. Trotzdem bin ich bei weitem nicht der einzige, der euch über solch spezielle Themen informiert. Es gibt immer noch genug andere, die ebenfalls sehr gute Informationen liefern und oft sogar noch viel mehr Ahnung davon haben, als ich. Nichtsdestotrotz funktioniert jetzt alles und wir sind wieder „auf Sendung“.

Meine letzten Warnungen für die kommenden Monate und Jahre

Damit komme ich nun zum eigentlichen Thema. Wer aufmerksam die derzeitigen gesellschaftlichen Entwicklungen verfolgt, wird festgestellt haben, dass vieles gerade aus dem Ruder gerät. Also, damit meine ich, noch viel mehr aus dem Ruder gerät, als es normalerweise der Fall ist. 😉

Wir können jetzt den Zusammenbruch der westlichen Zivilisation förmlich mit eigenen Augen beobachten und das jeden Tag aufs Neue. Wer das nicht sieht oder nicht wahrhaben will, ist entweder ignorant oder hoffnungslos dumm. Die unwiderlegbaren Beweise sind überall täglich sichtbar: Die Wirtschaft geht langsam den Bach unter, die Deindustralisierung Deutschlands ist im vollen Gange, wir erleben eine Inflation wie wir sie die letzten 50 Jahre nicht mehr gesehen haben, wir steuern mit Vollgas auf eine politisch künstlich erzeugte Energie- und Nahrungsmittelkrise zu, immer mehr Menschen verlieren ihre Arbeitsplätze und werden in die Armut getrieben, während zeitgleich Großkonzerne und kriminelle Pharmaunternehmen Rekordgewinne einfahren. Leute werden massenhaft krank oder sterben aufgrund von Gentherapien, die immer noch als angebliche lebensrettende Impfstoffe verzapft werden.

Die Demokratie und alles, was damit einhergeht, wie der Rechtsstaat, die Würde des Menschen, das Recht auf Selbstbestimmung, die Rede- und Meinungsfreiheit, wird im Eiltempo abgeschafft. Das Recht auf Privatsphäre und den Schutz der persönlichen Daten werden nach und nach durch eine staatlich kontrollierte digitale Totalüberwachung ersetzt. Kritiker, die berechtigte Kritik an diesem Wahnsinn äußern, werden von staatlichen Institutionen gejagt wie die Verbrecher. Es werden irrwitzige Sanktionen beschlossen, nur aufgrund eines Krieges, mit dem Europa eigentlich nichts zu tun hat, die mehr den eigenen Bürgern schaden, als dem Aggressor. Zudem wollen sie schon wieder die nächste Pandemie ausrufen, mit irgendeinem seltenen Affenpocken-Virus und haben dafür bereits die fertigen Impfstoffe parat (falls es sich dabei wirklich um Impfstoffe handelt).

Man sieht nun eindeutig, dass die kriminellen Bastarde aus Politik und Wirtschaft nicht locker lassen, weil sie niemand aufhält. Wie immer dulden die meisten Leute den Wahnsinn, ja sie wählen ihn sogar ganz bewusst und deshalb ändert sich auch nichts. Es ist genau so, wie ich es beschrieben habe:

Solange die Mehrheit weiter in ihrer Dummheit und Ignoranz verharrt, solange die meisten immer brav alles abnicken und so tun, als sei alles in Ordnung, obwohl im Hintergrund der Wald niederbrennt, wird sich auch nichts ändern. Der Irrsinn wird dann einfach immer weitergehen, und zwar so lange, bis ihn irgendjemand stoppt oder bis er sich einfach von alleine erledigt. Jedes totalitäre System frisst seine eigenen Kinder.

Wenn ich mir die derzeitig hoffnungslos unermessliche Dummheit und Ignoranz der Massen so ansehe, dann halte ich das genannte Szenario für gar nicht so unwahrscheinlich; aber das ist nur meine persönliche Einschätzung.

Fakt ist, dass aktuell die Politverbrecher das System bewusst plündern und vernichten, was man in Klaus Schwabs Buch „Der große Umbruch“, wohl als die „kreative Zerstörung der Wirtschaft“ bezeichnen würde. Jeder halbwegs kluge Mensch sollte deshalb ungefähr einschätzen können, wie die Situation noch ausgehen wird, damit er sich auf die kommenden Herausforderungen vorbereiten kann. Ich möchte jetzt nicht einer dieser Typen sein, die ständig den Weltuntergang hinauf beschwören und anderen Angst einjagen. Sowas trägt nichts zur Lösung bei. Ich möchte lediglich warnen, um eventuell größeres Übel zu vermeiden.

Deshalb fasse ich hier noch mal alle meine Warnungen für die kommenden Monate und Jahre zusammen und sage dir, welche Vorbereitungen zu treffen sind, bevor es in die nächste Runde dieses Irrsinns geht. Hier sind meine letzten Warnungen vor dem endgültigen Zusammenbruch:

Die große Plünderung, Verklavung und Ausrottung der Bevölkerung

Während die meisten ahnungslosen Regime-Schafe gemütlich im Restaurant sitzen und unschuldig an ihrem Eis schlecken, um sich während der Corona-Irrsinn-Sommerpause ein wenig zu erholen, arbeiten die Politverbrecher bereits eifrig im Hintergrund an den nächsten Schritten, um die Bevölkerung ins Verderben zu stürzen. Klingt alles übertrieben? Alles wie immer nur eine „wilde Verschwörungstheorie“? Ein kleiner Abgleich mit der Realität bestätigt meine Aussage.

Überall machen sich massive Preissteigerungen bemerkbar, angefangen bei den Spritkosten, den Öl– und Gaskosten, bis hin zu deutlich höheren Lebensmittelpreisen. All das ist kein Zufall und dieser Trend wird auch in Zukunft fortschreiten, solange, bis es jemand stoppt. Natürlich schieben unsere verehrten Politschranzen ihr eigenes Verzagen auf den Ukraine-Krieg. Wenn es darum geht, die Bevölkerung vom eigenen Verzagen abzulenken, dann kommt ein Krieg wie gerufen.

Doch es ist klar, dass der Ukraine-Konflikt nicht die Ursache der Preissteigerungen ist, sondern lediglich ein Katalysator. Der Preisanstieg und die Inflation haben sich schon seit 2020 (und davor) bemerkbar gemacht, was unter anderem der irrwitzigen Lockdown-Maßnahmen (die für den Infektionsschutz nichts gebracht haben) zu verdanken ist, sowie einer Misswirtschaft seitens der Zentralbanken. Schon vor dem Ukrainekrieg waren die Volkswirtschaften aufgrund des Corona-Irrsinns am absaufen. Doch die absichtlich zerstörte Wirtschaft ist nicht der einzige Treiber für die Preisanstiege. Im Normalfall, in einer gesunden, florierenden Volkswirtschaft müssten eigentlich aufgrund von Innovation und technologischem Fortschritt die Preise sogar sinken. Man denke an die Anfangszeiten der Industrialisierung, als dadurch viele ehemals unerschwingliche Güter für die Masse plötzlich zugänglich wurden. Dieser Trend setzte sich mit weiteren technologischen Innovationen und wirtschaftlichen Investitionen fort.

Doch was wir gerade erleben, ist das exakte Gegenteil: Vieles wird immer teurer! Die Wirtschaft wird vernichtet! Dank rein ideologiegetriebener Politik. Angefangen von den gestiegenen Steuerabgaben, den künstlich verursachten gestiegenen Strom- und Gaskosten kommen noch zahlreiche irrsinnige Steuersätze hinzu, die der Ottonormalverbraucher am Ende blechen darf. Beispielsweise gibt es jetzt die sogenannte CO₂-Abgabe. Das heißt, man bezahlt neuerdings buchstäblich Geld dafür, damit man Kohlenstoffdioxid in die Atmosphäre blasen darf. Zur Erinnerung: Deutschland ist zu etwa 0,2 % der weltweit menschengemachten Treibhausemissionen verantwortlich. Zum Vergleich: China alleine, verursacht etwa 30 % der weltweiten Treibhausemissionen.

Während man in Deutschland aus reiner Ideologie jeden Furz besteuert oder verbietet, weil es ja klimaschädlich sein könnte, lachen die Chinesen die Deutschen aus und bauen zahlreiche Kohlekraftwerke, Atomkraftwerke und verbrennen reichlich Öl und Gas in ihren gigantischen Stahlschmelzöfen, womit sie ihre volkseigene Wirtschaft ankurbeln. Soviel zur Effektivität dieser „CO₂-Besteuerung“. Nichtsdestotrotz beharren die grünen Anhänger des Wokeismus auf eine vollständige Versorgung mit Windkraft- und Solaranlagen. Na dann gute Nacht. Damit wird man niemals eine ganze Industrie mit ausreichend (bezahlbaren) Strom versorgen können. In meinen Augen sind diese ganzen „Klima-Abgaben“ nichts weiter, als eine von vielen Maschen der Eliten, um mit dem schlechten Gewissen ahnungsloser Bürgerschafe Profite zu zapfen. Überall in den Massenmedien wird der Normalbürger für allerart von Klimasünden schuldig gemacht, damit er dies durch parasitäre Klimagebühren wieder „begleichen“ darf, vermutlich auch für Treibhausgase, die er selbst nie verursacht hat. Dadurch wird alles teurer, inklusive notwendige Güter des alltäglichen Bedarfs, wie Wohnen und Heizen. All das, während die Eliten-Bastarde zugunsten des Klimaschutzes den „Verzicht auf Lebensqualität“ predigen, während sie selbst weiterhin in ihren glamourösen Luxusjachten umhersausen, weiterhin selber Fleisch essen, jede Woche mit ihren Luxus-Privatjets zur nächsten Klimakonferenz fliegen und auf Kosten anderer große Orgien feiern.

Doch damit ist es noch nicht genug. Die Inflation (die absichtlich vorangetrieben wird), stellt für den Sparer eine stille Enteignung dar. Es gibt schwachmatische Bankster und Scharlatane, die erzählen, dass eine Inflation angeblich etwas Gutes und notwendig sei. Das ist offensichtlicher Pferdemist. Eine Inflation ist für den Sparer niemals gut, da dies immer bedeutet, dass sein finanzielles Vermögen an Wert verliert und dadurch weniger wird. Eine Inflation ist demnach niemals wünschenswert, wenn man Vermögen für schwere Zeiten anhäufen will. Eher wäre eine Deflation wünschenswert, da dies eine Wertsteigerung des eingelagerten Vermögens bedeuten würde. Der einzige, der von einer Inflation wirklich profitiert, ist der Staat. Wenn dank Inflation überall die Preise steigen, dann nimmt der Staat dadurch mehr Steuern ein und kann damit unter anderem schneller seine hausgemachten Schulden abbezahlen.

Und gerade der deutsche Staat hat in den letzten Jahren Schuldenberge in astronomischen Höhen geschaffen, nicht weil er es musste oder weil es notwendig war, sondern aus irrwitzigen Gründen, wie eine völlig geisteskranke, fehlgeleitete Corona-Maßnahmen-Politik, großzügiges Verbrennen von Steuergeldern ins Ausland oder schlicht aus irrwitziger Ideologie wie den angeblich „menschengemachten Klimawandel“. Es wurden Milliarden und aber Milliarden aus dem Fenster geworfen für irgendeinen Mist, den niemand braucht, während für die eigene Bevölkerung oder laut elitärer Definition „das Volksvieh“, noch nicht einmal genug für die grundlegendsten Bedürfnisse da war. Die Normalbürger werden stattdessen ausgenommen, wie die Weihnachtsgänse. Anstatt das Geld in das eigene Land zu investieren, beharrt man auf Preissteigerungen in allen möglichen Bereichen, aber großzügigen Spenden in alle Welt.

Das ist auch der Grund, warum die Regierung nichts gegen die Inflation tut. Irgendein Goldesel muss schließlich die immensen Schuldenberge des Staates abbezahlen oder die LGBT-Projekte finanzieren und das ist wie so oft das Volksvieh. Das ist in der Tat ein parasitäres Verhalten: Man bläst Milliarden in den Wind, für irgendeinen Dreck, den niemand braucht und erzeugt massenhaft Schulden, mit Geld, das man nicht hat, um es dann von anderen abbezahlen zu lassen, während man selber keinerlei Konsequenzen zu befürchten hat. Die Bevölkerung wird für den Mist der Regierung zur Kasse gebeten und im Zweifel sogar enteignet. Aber beklage dich nicht, es ist die große Mehrheit, die diesen Wahnsinn überhaupt zulässt.

So wurde zum Beispiel kürzlich die Erhöhung des Renteneintrittsalters auf 70 gefordert und jetzt schnalle dich an – „um die Inflation abzumildern“. Wer dann bei den nächsten Wahlen solch ein Gesindel weiterhin wählt, der muss wahrlich seinen Verstand verloren haben…

Zudem ist der Pandemie-Irrsinn samt der geisteskranken Maßnahmen noch nicht ganz vom Tisch. Während an der einrichtungsbezogenen Impfpflicht weiterhin beharrlich festgehalten wird, sprechen die jetzt schon für den kommenden Herbst über einen erneuten Versuch zur Einführung der allgemeinen Impfpflicht, sowie der Rückkehr diverser Corona-Maßnahmen (die allesamt erwiesenermaßen keine nennenswerte Wirkung auf den Infektionsschutz hatten), darunter die Maskenpflicht. Zeitgleich, wie zuvor angeschnitten, hört man jetzt neuerdings von den Affenpocken.

Einige Länder haben schon den Notstand ausgerufen und können jetzt darauf basierend wieder Maßnahmen beschließen.

Was bedeutet das jetzt? Das heißt wohl oder übel, dass die Katze nun endgültig aus dem Sack ist. Verzeih mir bitte, wenn ich dir jetzt die Laune vermiesen muss, doch ich bin lediglich nur Überbringer dieser unbequemen Nachricht. Wenn der Affenpocken-Virus es tatsächlich dazu bringt, dass die ganze Welt wieder die irrwitzigsten Maßnahmen der vergangenen 2 Jahre „zur Pandemiebekämpfung“ fährt, dann denke ich, ist es gelaufen. Dann ist endgültig Schluss mit lustig – Game over. Wir konnten es bereits in den letzten 2 Jahren Pandemie sehen, was die Menschenmassen alles mit sich machen ließen und welchen Unsinn sie alles leichtfertig geglaubt haben. Viele Leute haben jetzt schon enorme Schwierigkeiten, ihre Finanzen zu bestreiten.

Wenn dann der Pandemie-Irrsinn von den letzten beiden Jahren dank der Affenpocken in die nächste Runde geht, dann ist das der letzte Tropfen, der das Fass zum Überlaufen bringt. Dabei muss man verstehen, dass es bei dieser Sache darum geht, den Willen der Menschen zu brechen. Deshalb versuchen die Psychopathen eine künstliche Krise nach der anderen hervorzurufen, indem sie sich unter anderem ständig neue Pandemien ausdenken. Wenn diese Geschichte mit den Affenpocken Erfolg haben sollte, ahne ich schon, dass dann sehr viele Bürger-Schafe bei dem nächsten Pandemie-Wahnsinn danach betteln werden, dass Klaus Schwab, Bill Gates und Co., bzw. Big Tech und Big Pharma sie „retten“ sollen. Sowie beim Ausrufen der Corona-Pandemie, werden dann wieder zahlreiche Schafe Schlange stehen, um sich ihre „Booster-Spritze“ abzuholen, diesmal dann gegen Affenpocken, natürlich, nur damit sie wieder ins Restaurant rein können, während sie zeitgleich enteignet und ausgebeutet werden. Ab dann hat sich die Geschichte erledigt.

Da dieser Trend im Rahmen des „Great Resets“ weitergehen soll, dürfen mindestens alle europäischen Bürger auch mit weiteren Preissteigerungen, neuen Giftspritzen, sowie massenhaften Enteignungen rechnen. Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass es im kommenden Herbst oder Winter immer wieder zu Stromausfällen kommen wird und keine Treibstoffe mehr da sein werden, um die meisten Privatwohnungen zu beheizen. Aufgrund der Abhängigkeit zu Energie- und Lebensmittelimporten aus Russland und Ukraine und der irrsinnigen Sanktionen, drohen uns Nahrungsmittel-Engpässe und im Extremfall eine Hungersnot (gerade in den afrikanischen Entwicklungsländern), die Millionen von afrikanischen Flüchtlingen nach Europa spülen wird. All das wird von den sogenannten Eliten in Kauf genommen bzw. sogar bewusst herbeigeführt.

Wo wir schon vom Ukraine-Krieg sprechen: Es sieht nicht danach aus, als wären die Politverbrecher daran interessiert, den Ukraine-Konflikt friedlich zu beenden, auch wenn dieser für die ukrainischen Streitkräfte aussichtslos ist. Stattdessen hält man beharrlich an Waffenlieferungen fest (unter anderem aus den USA), wahrscheinlich, weil es dabei zu viel Geld zu verdienen gibt und weil es natürlich der Agenda der Bevölkerungsreduktion in die Hände spielt. All diese Missstände wurden mit voller Absicht zu 100 % von der Politik (oder den globalen Eliten) verursacht. Man hätte einfach einige politische Fehlentscheidungen vermeiden können, doch es wurde stattdessen bewusst so eingefädelt. Deshalb müssen wir mit richtig hässlichen Zeiten rechnen und uns optimal darauf vorbereiten.

Glaube aber nicht, dass es sich damit erledigt hat. Diese kriminellen Bastarde wollen alles besitzen. Mit alles, meine ich nicht nur alles bis auf dein letztes Hemd. Ich meine damit alles, inklusive deinen Körper, die Körper deiner Kinder, sowie sprichwörtlich deine Seele. Was hier stattfindet, ist nicht nur ein besonders widerwärtiger, hinterlistiger Klassenkampf seitens der Eliten gegen den Rest der Welt. Es ist zudem ein verdammter Raubzug und soll dazu dienen, weite Teile der Bevölkerung in die Armut zu treiben, sie auszuhungern, sie zu zermürben, sie vom Staat abhängig zu machen, sie unter staatlicher Kontrolle zu bringen und schlussendlich nach und nach zu dezimieren.

Diese Vorbereitungen musst du jetzt treffen

Bitte verstehe mich nicht falsch, ich möchte jetzt nicht den Teufel an die Wand malen. Eigentlich möchte ich den Optimismus bewahren. Doch wenn man sich auf mögliche Endszenarien vorbereiten will, dann darf man auch nicht allzu optimistisch sein. Wenn man sieht, was die Geisteskranken in der Politik gerade alles anstellen und wie es immer noch zu vielen Menschen völlig egal ist, dann muss man zumindest mit dem Schlimmsten rechnen, um sich optimal darauf vorbereiten zu können. Wenn ich mir das Verhalten der Massen so ansehe, dann habe ich da sämtliche Hoffnung schon lange aufgegeben. Viele haben sich bereits zum dritten Mal die Todesspritze verpassen lassen und sich willig dem Zwangsregime unterworfen. Deshalb pflege ich in dieser Hinsicht keinerlei Optimismus. Für diese Leute ist es aus meiner Sicht zu spät.

Jedoch besteht noch viel Hoffnung für alle Erwachten, bzw. alle, die es kapiert haben. Es gibt glücklicherweise auch viele Leute, die sich diesem Wahnsinn bewusst widersetzen und es werden immer mehr. Falls du zu diesen Menschen gehörst, falls du jemand bist, der sein Schicksal in die eigene Hand nimmt, anstatt immer nur zu warten, dass irgendjemand anderes kommt und schon alles richten wird, dann rechne in den kommenden Monaten mit folgenden Ereignissen:

  • Einführung einer digitalen Totalüberwachung (digitale ID)
  • Digitales Zentralbankgeld mit Fernsteuerung des Konsumverhaltens
  • Etablierung einer digitalen Diktatur “im Namen des Infektionsschutzes”
  • Weitere Zensur- und Manipulationsversuche gegen Kritiker und ihre Verfolgung durch staatliche Organisationen (deep State)
  • Sozialkreditsysteme (Enteignung und Unterdrückung per Knopfdruck)
  • Energiekrise
  • Harte Winter ohne die Möglichkeit zu heizen
  • Wirtschaftliche Rezession mit enormen Arbeitsplatzverlusten
  • Enormer Anstieg von Armut
  • Eine außer Kontrolle gerate Massenmigration, verursacht durch Kriege und Hungersnöte
  • Damit einhergehende steigende Kriminalität
  • Kompletter Zerfall und die Korrumpierung der derzeitigen Politik und der Rechtssysteme
  • Impfpflichten für ständig neuartige Giftspritzen bis zum Tod
  • Viele Millionen Tote aufgrund von Hunger, Lockdowns, Armut und der Giftspritzen
  • Zentralisierung der Machtstrukturen und damit einhergehend, die ultimative Unterdrückung des Normalbürgers
  • Transhumanismus / Abschaffung der Menschlichkeit

Wird alles davon tatsächlich so eintreffen? Das hängt ganz vom Verhalten der Massen ab. Letztendlich sind all diese Dinge nicht aus der Luft gegriffen, sondern können einige dessen Auswüchse schon jetzt im großen Umfang betrachtet werden. Man kann es jeden Tag aufs Neue erleben. Jeder der auch nur ansatzweise mit wachem Verstand herumläuft und sich über solche Themen informiert, wird Bescheid wissen. Aber ich weiß jetzt schon, dass es vielen Leuten wieder am Ars*h vorbeigehen wird. Die werden weiterhin brav alles abnicken, sich wie die feigen Schafe unterwerfen und so tun, als ob alles in Ordnung wäre. Erst wenn es ans Eingemachte geht, wenn viele Leute nicht mehr ihre Mieten bezahlen können, sich nicht mehr genug zu Essen leisten und im Winter nicht mehr ihre Wohnungen beheizen können, besteht die Chance, dass es auch endlich die große Mehrheit kapiert. Wie auch immer, wenn du nicht zu diesen feigen Schafen gehören und diesem Wahnsinn entkommen willst, dann tue was nötig ist.

Vernetze dich mit Gleichgesinnten. Legt endlich eure kleinlichen Differenzen und eure verdammten Egos beiseite und unterstützt euch gegenseitig. In diesen schweren Zeiten ist es wichtiger denn je, sich gegenseitig zu fördern. Spaltung und Zwietracht ist in Anbetracht der aktuellen Situation ein enormer Nachteil. Ihr könnt euch sinnlose Streitereien im wahrsten Sinne des Wortes nicht leisten, weil davon buchstäblich euer Überleben abhängt. Also haltet endlich die Klappe und fangt an zusammenzuarbeiten.

Lasst euch nicht verrückt machen von diesen ganzen Weltuntergangs-Propheten, die euch letztendlich nur ablenken wollen. Je mehr ihr euch in diese Weltuntergangs-Szenarien vertieft, desto mehr gibt ihr diesen Dingen eure Aufmerksamkeit und Energie und genau das spielt den Dunklen in die Hände. Sie wollen euch dadurch lediglich in der Angst halten und das nutzen sie selbstverständlich wie immer, um Kontrolle auszuüben. Fallt nicht darauf herein. Die Welt wird nicht untergehen, doch es werden für eine kurze Zeit schwierige Herausforderungen auf uns zukommen, auf die wir gut vorbereitet sein müssen. Lasst euch deshalb nicht ablenken. Nutzt diese Zeit und Energie stattdessen sinnvoll, um euch jetzt gemeinsam eine sichere Zukunft aufzubauen. Wandert in ein anderes Land aus, falls notwendig. Schafft euch Vorräte für mindestens 3-6 Monate an und einige materielle Absicherungen, wie Werkzeuge, Gold, Silber und andere nützliche Güter, nur für den Fall der Fälle. Bezahlt mit sicheren Kryptowährungen oder Silbermünzen und holt euch zur Sicherheit einen eigenen Wohnwagen oder ein fahrendes Tiny House, womit ihr schnell aus einem Gebiet flüchten könnt, falls es dazu kommen muss.

Seht zu, dass ihr so gut es geht euch mit allem, was ihr braucht, selbst versorgen könnt und nicht abhängig seit von einem System, dass euch jederzeit den Geldhahn, das Wasser, das Essen oder den Strom abdrehen kann. Je unabhängiger ihr seit, desto besser. Es ist zudem klug, sich rein zur Selbstverteidigung einige Waffen zuzulegen, natürlich auf legalem Wege. Man kann schließlich nie wissen. Ich denke, dass dieser Wahnsinn, egal wie lange er noch dauern mag, bald ein Ende finden wird, denn es kann nicht ewig so weiter gehen. Eine Gesellschaft kann nicht ständig unter Dauerstress im Krisenmodus verharren, das ist einfach nur krank.

Wenn sich nicht in Kürze etwas zum Besseren ändert, dann ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis dieses kaputte System endgültig zusammenbricht. Das muss nichts Schlechtes bedeuten, sondern bietet es die Chance für neue Möglichkeiten, vorausgesetzt, man nutzt diese Chancen. Ich habe euch jetzt gewarnt, damit ihr im Falle eines totalen Zusammenbruchs möglichst gut vorbereitet sein könnt.

Am Ende hängt es von euch selbst ab. Wollt ihr die feigen Schafe sein, die brav alles mitmachen und dadurch selbst zum Schlachter geschickt werden oder wollt ihr euer Schicksal in die eigene Hand nehmen und für eure Rechte und Freiheiten einstehen? Die Entscheidung liegt ganz bei euch.

author-avatar

Über Viktor Mindt

Arbeitet hauptberuflich als Grafikdesigner, Autor und ist zudem überzeugter Freiheitskämpfer, der die derzeitigen Missstände unserer Gesellschaft kritisch anspricht. Er ist ein spirituell orientierter „Schüler des Lebens“ und erkundet die spirituellen Geheimnisse des Universums. Sein Wissen, seine Erkenntnisse teilt er mit Interessierten auf diesem Blog.

Verwandte Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.